Soll der Makler wie ein Makler aussehen?

Klischees bedienen oder ... wie halten  Sie es damit? 

Kennen Sie das, wenn Sie nach Ihrem äußeren Erscheinungsbild, Ihrem Beruf, Ihrem Auto, Ihrem Schmuck - was auch immer -... beurteilt werden, in eine Schublade gepackt werden? 

Oder haben Sie zumindest das Gefühl, dass es so ist? Oder vielleicht wollen Sie das auch, warum auch immer?

„Kleider machen Leute!“

 

Ich habe ja tagtäglich mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun, denn Wohnen tut jeder und einen Makler brauchen viele. Und so treffen bei einer Besichtigung meine Vorstellungen auf die Realität und umgekehrt, die meiner Kunden auf mich. Und ich fand es immer völlig erfrischend, von meinem Gegenüber überrascht zu werden. Ein paar Angaben zur Person liegen ja durchaus bereits vor einem Besichtigungstermin vor. Die Stimme am Telefon liefert noch mehr Input zum Bild.... Und doch kann man mit seiner Vorstellungskraft völlig daneben liegen. 

 

So kam zum Beispiel zu einer Wohnungsbesichtigung der angekündigte Chirurg – Koryphäe in seinem Metier - zum Termin im super kleinen, unscheinbaren Fiat-Cinquecento vorgefahren, parkte schwungvoll ein und sprang mir freudestrahlend im Freizeit-Look entgegen. Der anberaumte Termin hatte Flow und war äußerst kurzweilig und am Ende erfolgreich. Waren es die Wellenlängen, die da gleichsam mit schwangen? 

 

Gleichwohl erinnere ich mich an einen Notartermin für einen Hausverkauf in München - der Notar erschien eiligst im Notariat, anfangs noch im Radl-Outfit und unterm Arm direkt das ultraleichte Rennrad. Nach kurzem Frischmachen schnell in den Anzug und los ging´s mit dem Hausverkauf ... Ich empfand das sehr sympathisch und es förderte die gelöste Atmosphäre während der Vertragsunterzeichnung. Ich liebe es, wenn es „menschelt“!

Seien Sie doch bitte immer authentisch!

 

Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen: 

Ich weiß es nicht , ob der Makler wie ein Makler aussehen soll. Ich weiß auch nicht, wie er dann richtig aussehen müsste, wenn er sollte. Vermutlich seriös und eher konservativ. 

Aber wie schon beschrieben, mir persönlich sind die erfrischenden Überraschungen bei Anderen auch lieber als Stereotype. Und so gehe ich davon aus, dass es auch für Sie ein angenehmes Gefühl erzeugt, wenn der Makler Ihnen unerwartet offen, mit Herzblut und ehrlicher Art gegenüber tritt. 

Ohne Klischees zu bedienen.